Beleuchtung

Beleuchtung
Hauswirtschaftsraum

Beleuchtung

Ausreichendes Licht ermöglicht gutes Sehen bei der hauswirtschaftlichen Tätigkeit und vermeidet eine starke Beanspruchung der Augen. Gutes Licht erleichtert Ihnen nicht nur die Arbeit, sondern ist entscheidend für ihre Gesundheit sowie Ihr persönliches Wohlbefinden.

Der Hauswirtschaftsraum muss mit einer angemessenen künstlichen Beleuchtung ausgestattet sein. Mit zunehmendem Alter verringert sich das individuelle Sehvermögen. Dies erfordert eine hohe Beleuchtungsstärke und eine Verringerung der Blendung. Die Beleuchtungsstärke sollte mindestens bei 300 lx liegen.

Tipps für die Planung von Beleuchtung: 

Vermeidung von Blendung

Blendung kann zu Unfällen führen. Minimieren Sie störende Blendungen oder Reflexionen. Geeignete Maßnahmen zur Vermeidung und Begrenzung der Blendung sind z. B.

  • Auswahl geeigneter Leuchtmittel
  • richtige Auswahl und Anordnung der Leuchten
  • Verringerung der Helligkeitsunterschiede zwischen Blendquelle und Umfeld, z. B. durch helle Decken und Wände
  • Vermeidung von Reflexionen, z. B. durch entsprechende Oberflächengestaltung (matte Oberflächen)

Flimmern oder Pulsieren 

Vermeiden Sie Flimmern oder Pulsation z. B. durch den Einsatz von Leuchtmitteln mit integrierten elektronischen Vorschaltgeräten.

Schatten 

Schatten ermöglichen die räumliche Wahrnehmung. Durch angemessenen Schatten können Gegenstände in ihrer Form und Oberflächenstruktur leichter erkannt werden. Schatten, die Gefahrenquellen überdecken, dürfen nicht zu Unfallgefahren führen. Sie können z. B. durch Anordnung mehrerer Leuchten, die aus verschiedenen Richtungen Licht abgeben, minimiert werden. Schatten sollten die Tätigkeiten im Hauswirtschaftsraum nicht behindern. Deswegen sollte auch die Lichtrichtung beachtet werden, z. B. sollte man nicht im eigenen Schatten arbeiten.

Ursachen Gefährdungen für pflegende Angehörige Maßnahmen
Zu wenig Licht

Stolpern

Stürzen

Lichtquelle an die Raumgröße anpassen, jede Ecke ausleuchten
Ausreichende Beleuchtung von mindestens 300 lx

Lichtschalter an leicht erreichbaren Stellen installieren und bei Dunkelheit erkennbar machen

Nutzung von beschädigten elektrischen Geräten (z. B. Kabelisolierung nicht vorhanden, Gehäuse offen usw.) Stromschlag

Vor der Inbetriebnahme von Lampen diese auf augenscheinliche Mängel überprüfen (z. B. Kabelisolierung, Gehäuse usw.)

Betriebsanleitung lesen und beachten

Elektrotechnische Reparaturen vom Fachmann durchführen lassen

Nur Lampen mit Sicherheitskennzeichnung/-symbolen (z. B. GS, VDE) verwenden

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.