Tür

Schlafzimmertür
Schlafzimmer

Schlafzimmertür

Die Bebilderung von Türen dient Menschen mit Demenz zur besseren Orientierung. Diese leiden häufig an einer Orientierungsschwäche; so kann es sein, dass sie in der Nacht zur Toilette möchten und den Weg dorthin nicht finden. Der Betroffene läuft dann orientierungslos hin und her, ist unruhig, unzufrieden und kann sich zu dem Problem meist nicht genau äußern. Dieser Zustand hält an, bis er die Toilette gefunden hat oder den Urin/Kot nicht mehr halten kann.

Ursachen Gefährdungen für pflegende Angehörige Maßnahmen

Keine bebilderte Tür:
Die Toilette/der Flur wird nicht gefunden. Dadurch entsteht bei dem Menschen mit Demenz Unruhe, was dazu führen kann, dass er sich einnässt.

Psychische Belastung

Körperliche Belastung

Auf der Innenseite ein Foto des Bades/Flurs und auf der Außenseite der Tür ein Foto des Schlafzimmers anbringen

Evtl. den Laufweg zur Toilette beleuchten
Schlafzimmer

Schlafzimmertür

Die Schlafzimmertür sollte nach außen öffnen. Im Notfall (zum Beispiel nach einem Sturz) ist so ein schneller Zugang möglich, da die Tür nicht durch die hilfsbedürftige Person blockiert werden kann.

Öffnet die Tür nach innen und eine Änderung der Anschlagrichtung ist nicht möglich, kann eine Schiebetür eingebaut oder das Türblatt ausgehängt werden.

Die Breite der Tür sollte mindestens 80 cm betragen, bei Rollstuhlnutzern mehr. Die Türklinken sollten nach innen abgerundet sein, um ein Hängenbleiben oder Stoßen zu verhindern.

Schlafzimmertür
Ursachen Gefährdungen für pflegende Angehörige Maßnahmen
Zu enge Türen sich Stoßen Umbaumaßnahme durchführen: Türen sollten etwa 80 bis 90 cm breit sein
Zu enger Raum

Zwangshaltung

Folge: Langzeitschäden der Wirbelsäule

Überflüssige Möbel entfernen oder Wohnraumanpassung
Nicht abgewinkelte Türklinken Hängenbleiben Gerundete zum Türblatt hin abgewinkelte Türklinken verwenden

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.