Kühlschrank

Kühlschrank
Küche

Kühlschrank

Menschen mit Demenz verlernen ab einem bestimmten Stadium ihrer Krankheit, „hinter den Kühlschrank zu blicken“ (Verlust der Vorstellungskraft). Sie wissen nicht mehr, dass sich dort Nahrungsmittel und Getränke befinden. Deshalb kommt es auch vor, dass sie Gegenstände wie ihre Socken oder ihre Brille hineinlegen (und später nicht mehr wiederfinden). Um Unruhe, Unsicherheit und Ängsten vorzubeugen, kann man den Kühlschrank von außen bebildern.

Ursachen Gefährdungen für pflegende Angehörige Maßnahmen

Nicht einsehbarer Kühlschrank:
Menschen mit Demenz können vergessen, was sich im Kühlschrank befindet und welche Funktion dieser hat.

Unruhe, Unsicherheit und Ängste können verstärkt werden.

Psychische Belastung

Bebilderung des Kühlschranks

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.