Medikamente und Flüssigkeiten

Badezimmer

Medikamente und Flüssigkeiten

Reinigungsmittel, Medikamente und gefährliche Flüssigkeiten, die in Räumen herumstehen, können von Menschen mit Demenz verkannt (nicht erkannt) und deshalb versehentlich eingenommen werden. Hier sollte darauf geachtet werden, dass diese für den Menschen mit Demenz unzugänglich sind z. B. indem sie in einem abgeschlossenen Schrank/Raum aufbewahrt werden.

Ursachen Gefährdungen für pflegende Angehörige Maßnahmen

Herumstehende Reinigungsmittel, Medikamente und gefährliche Flüssigkeiten:
Menschen mit Demenz können diese verkennen. Es besteht die Gefahr, dass sie versehentlich eingenommen werden.

Psychische Belastung

Körperliche Belastung

Reinigungsmittel, Medikamente und gefährliche Flüssigkeiten wegschließen.

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.