Heizung

Heizkörper
Badezimmer

Heizkörper

Rippenheizkörper sind eher veraltet, aber in vielen Wohnungen und Häusern immer noch vorzufinden. Ganz besonders Rippenheizkörper mit spitzen Ecken und Kanten stellen ein Verletzungsrisiko für den Pflegebedürftigen und die Pflegeperson dar. Der Heizkörper sollte durch einen Bad- beziehungsweise Handtuchheizkörper ersetzt werden. Bei der Montage des Heizkörpers ist darauf zu achten, dass der Thermostatkopf auch für den Pflegebedürftigen gut zu erreichen ist.

Insbesondere in Mietwohnungen besteht nicht immer die Möglichkeit, die Rippenheizkörper zu ersetzen. Um Verletzungen durch (An-)Stoßen zu vermeiden, sollten die Rippen verblendet werden. Lassen Sie sich hierbei am besten von Experten beraten. Eine falsche Verblendung kann den Energieverbrauch und die Heizkosten in die Höhe treiben. Generell sollte die Heizkörperverkleidung einfach entfernt werden können, damit Ventile und Heizkostenzähler leicht zugänglich bleiben und der Heizkörper weiterhin einfach geputzt werden kann.

Wir setzen Cookies ein.

Um diese Webseite zu verbessern und zu analysieren. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder unter Einstellungen. Dort können Sie der Verwendung der Cookies auch widersprechen.